crimen und κρίνετε

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

crimen und κρίνετε

Beitragvon Odinus Thorus » Mo 26. Jun 2023, 14:31

Das eine heisst urteilen, jedenfalls in Koine (Μὴ κρίνετε, ἵνα μὴ κριθῆτε·) da erhebt sich im Etymologenherz die Frage, ob zwischen urteilen und crimen, inis, n eine rhizologisch begründete Abhängigkeit finden lässt. Bezogen sind die Begriffe ja.
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon marcus03 » Mo 26. Jun 2023, 16:06

crīmen, minis, n. (v. cerno = *crino, wie griech. κρινα v. κρίνω), der Gegenstand richterlicher Entscheidung
Damit ist der Zusammenhang evident.

Odinus Thorus hat geschrieben:(Μὴ κρίνετε, ἵνα μὴ κριθῆτε·)

Im HS steht Präsens Imperativ, im NS Imperativ Aorist. Interessant? Warum wohl?
Den HS verstehe ich noch (immer gültiges Verbot).
Aktionsart im Aorist ??
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11316
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon Odinus Thorus » Mo 26. Jun 2023, 16:48

Es scheint mir eine spezialisierte eingeengte Form der regula aurea. Alle sagen immer - A-Orist, statt A-Horist, - Alpha privativum, + ὁρίςειν) es ist der Ent-grenzte Fall, der zeitlich entgrenzte. Das spielt vor allem darauf an: Wer sich laut mit einem Urteil über jemanden vernehmen lässt, findet sich bald in dessen Schuhen wieder....
Auch die Bedeutungsunterscheidung von ὄρος (Berg) und ὅρος (Grenze) ist festgehalten. Mit einer neuen Bedeutung schwindet ein Laut!
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon Sapientius » Di 27. Jun 2023, 08:17

im NS Imperativ Aorist


Konjunktiv, negierter Finalsatz! Vllt. deshalb Aorist, weil nur der ein eindeutiges Passiv aufweist.

Die "Krise" gehört auch in diese rhizologische Sippschaft.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 884
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon marcus03 » Di 27. Jun 2023, 13:50

Sapientius hat geschrieben:Vllt. deshalb Aorist, weil nur der ein eindeutiges Passiv aufweist.

Was wäre zweideutig beim Konj. Präsens?
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11316
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon Sapientius » Di 27. Jun 2023, 14:57

Im Präsens sind Medium und Passiv gleichlautend, krinesthe.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 884
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon marcus03 » Di 27. Jun 2023, 15:24

Stimmt, dennoch sollte der Kontext für Klarheit sorgen, denke ich.

... damit ihr nicht für euch urteilt Sinn??
Bildet krinomai überhaupt ein Medium? Belege?
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11316
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon Sapientius » Do 29. Jun 2023, 07:26

Bildet krinomai überhaupt ein Medium?


Ja: "für sich suchen, auswählen"

Belege?


Das sollen die underdogs recherchieren.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 884
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: crimen und κρίνετε

Beitragvon Odinus Thorus » Do 29. Jun 2023, 08:41

Sapientius hat geschrieben:Das sollen die underdogs recherchieren.


Das war jetzt nicht weise, Herr Überhund...

"quadruped of the genus Canis," Old English docga, a late, rare word, used in at least one Middle English source in reference specifically to a powerful breed of canine; other early Middle English uses tend to be depreciatory or abusive. Its origin remains one of the great mysteries of English etymology.
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron