Wegfallendes T im Anlaut

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon Odinus Thorus » So 22. Okt 2023, 14:49

Es gibt die Städte Angermünde (NO-Uckermark) und Tangermünde (N-Altmark), hier kommt Tanger bzw. Anger als Flussname auf. Andererseits gibt es Angerdörfer, mit einem freien Platz in der Mitte, dem Dorfanger. Ebenso gibt es in vielen Dörfern einen Tanger. Das hat nichts mit tangentialem freien Platz zu tun, sondern es ist ebenfalls ein freier Platz. Eigentlich ist Tanger = Anger.

Dieser sehr seltene Wegfall des T im Anlaut ist mir sonst nur aus dem Stadtnamen Anklams bekannt, welches früher Tanchlim hiess.

Habt Ihr noch andere Fundorte?
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon Tiberis » Di 24. Okt 2023, 00:01

Odinus Thorus hat geschrieben:Ebenso gibt es in vielen Dörfern einen Tanger

Tatsächlich? Hättest du die Güte, uns zu erklären, was das sein soll??
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11839
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon Veterinaria » Di 24. Okt 2023, 08:02

Tiberis hat geschrieben:Odinus Thorus hat geschrieben:
Ebenso gibt es in vielen Dörfern einen Tanger

Tatsächlich? Hättest du die Güte, uns zu erklären, was das sein soll??


Ein Tanger, lieber Tiberis, ist ein Platz, auf dem sich die Bilche tangern... :lol: eh - tummeln. Beide Wörter haben ein T am Anfang!

Veterinaria
Veterinaria
Propraetor
 
Beiträge: 153
Registriert: So 17. Nov 2019, 17:35

Re: Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon Odinus Thorus » Di 24. Okt 2023, 09:34

Veterinaria hat geschrieben:
Tiberis hat geschrieben:Odinus Thorus hat geschrieben:
Ebenso gibt es in vielen Dörfern einen Tanger

Tatsächlich? Hättest du die Güte, uns zu erklären, was das sein soll??


Ein Tanger, lieber Tiberis, ist ein Platz, auf dem sich die Bilche tangern... :lol: eh - tummeln. Beide Wörter haben ein T am Anfang!

Veterinaria


Die einzigen, die sich tummeln, sind die Hummeln. Was ist ein Tanger? Einfach mal bei Bildersuche googeln nach "am Tanger". Es gibt in Bietekow, Prenzlau, Angermünde und Torgelow sowas. Ich erkläre mit das Wort Tanger inzwischen als Verkürzung "zu dem Anger", platt "Tau'n anger" -> Tanger... Es könnte auch eine Kontamination von Tenne und Anger vorliegen....
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon marcus03 » Di 24. Okt 2023, 09:58

Die Burg Tangermünde wurde erstmals vom Chronisten Bischof Thietmar von Merseburg im Jahre 1009 als „civitate Tongeremuthi“ erwähnt, da dort der Tanger (Tongera) in die Elbe mündet. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt datiert aus dem Jahr 1275. Die Lage auf einer felsigen Endmoräne hoch über der Elbe machte die Stadt zum Erhebungsplatz der Elbzölle und später zur markgräflichen Residen
z.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11315
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon Odinus Thorus » Di 24. Okt 2023, 20:40

Der Tanger als Fluss schliesst den Tanger als Platz nicht aus.....
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Wegfallendes T im Anlaut

Beitragvon Odinus Thorus » Do 26. Okt 2023, 21:36

Groß=Grenz, A. Schwan, 1278 villa, que Grenzce dicitur, 1286 Grenze (altsl. gręda freier Platz, Tenne A) gleichsam grędica §. 28 ?: "Tennenort" "Ort mit freiem Platze" (?).


https://mvdok.lbmv.de/mjbrenderer?id=mv ... t_00002847

Denk mir das Wort doch nicht aus....
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste