Merkspruch Ablativ

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Zythophilus » Do 11. Jan 2024, 17:16

SALVETE
Ich möchte hier einmal sehr deutlich eingreifen: Die Teilnahme an einem Lateinforum setzt nicht die Kenntnis der griechischen Sprach voraus, und als es darum ging, wer Moderator werden sollte, wurde diese Ansicht nicht verlautbart.
Wir können die persönlichen Angaben der Forumsmitglieder glauben oder auch nicht, aber in den meisten Fällen nicht überprüfen. Wenn jemand behauptet, er beherrsche Griechisch, dann ist es auch nicht redlich, das ohne eindeutige Hinweise in Zweifel zu ziehen. Beweise dafür muss nicht erbringen. Wir glauben i.d.R. ja auch deine Äußerungen zu deinen diversen Studien bzw. deiner beruflichen Tätigkeit, o M.D., ohne die diversen Zeugnisse sehen zu wollen. Ich habe jedenfalls hier noch nicht gelesen, dass jemand deine Angaben in Frage stellt. Solche ehrabschneiderischen Unterstellungen haben zu unterbleiben!
Ebenso ist die Vermutung, jemand hätte Minderwertigkeitskomplexe, eine Meinung, die man hier nicht zu äußern hat. Das kann man sich denken. Was ich mir zu den Äußerungen und in der Folge zum Charakter mancher hier denke, schreibe ich auch nicht.
Weiters haben hier Berichte und Mutmaßungen über die berufliche Tätigkeit von Angehörigen von Forumsmitgliedern ebenso wenig Platz. Natürlich kann man kurz erwähnen, was die Frau macht, aber warum und wie sie ihre Tätigkeit ausführt, ist irrelevant, wenn sie nicht Fragen zu einem unserer Bereiche stellt bzw. etwas zu ihr "De uxore mea" in Prosa oder Versmaß in "Latine loquendi" gepostet wird.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Medicus domesticus » Do 11. Jan 2024, 17:29

Ich lasse mir auch nicht bieten, dass hier meine Antwort gelöscht wurde und Tiberis‘ falsche Darstellung hier bestehen bleibt. Das ist eine Verfälschung des Threads. So etwas geht nicht!
Du und Tiberis haben im Griechischforum keinen Beitrag geleistet!
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7287
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon mystica » Do 11. Jan 2024, 17:49

.
Zuletzt geändert von mystica am Do 29. Feb 2024, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
mystica
Dictator
 
Beiträge: 2102
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Tiberis » Do 11. Jan 2024, 18:00

Medicus domesticus hat geschrieben: Tiberis‘ falsche Darstellung

:?
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Tiberis » Do 11. Jan 2024, 18:11

mystica hat geschrieben:sondern parallel dazu auch noch Latein und Antike Geschichte im Nebenfach studiert.

Mag ja sein, aber das legitimiert ihn noch lange nicht, den "besagten Lateinlehrern", wie du es liebenswerter Weise formulierst, die Latein als Hauptfach studiert haben, irgendwelche Kompetenzen abzusprechen.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Zythophilus » Do 11. Jan 2024, 18:39

Ich habe geschrieben, dass ich eingreifen würde, und das im Anschluss auch getan. Ich werde nicht nachfragen, ob ich beleidigende Äußerungen entfernen darf. Ich kann aber gerne mehr entfernen.
Wenn manche das Griechische für so essentiell halten, dann empfehle ich die Suche nach einem Griechisch-Forum. Natürlich ist Griechisch wichtig, aber wenn wir uns die Philologen der Jahrhunderte ansehen - nehmen wir einmal die Zeit ab ca. 1900 heraus - dann taten sie sich immer wieder als lateinische Dichter hervor.
Ich warte vermutlich vergeblich vergeblich auf etwas, was "für jeden ernsthaften Altphilologen eine Selbstverständlichkeit sein" sollte. Cur maledicere uis nec mittis, Mystica, uersus?
Über die Qualifikationen, die ich nur aus den Aussagen der angeblich Qualifizierten kenne, maße ich mir kein Urteil an und fordere auch keine Zeugnisse etc. ein. Wenn jemand zusätzlich zum Medizinstudium diverse andere Fächer studiert hat, dann ist das sicher eine Leistung, doch es gibt keine Bestimmung, die verlangt, dass einer, der sich an den Diskussionen des Forums beteiligt, ein Studium abgeschlossen haben muss bzw. dass ein Lateinstudium nicht ausreicht; auch nicht, dass ein Medizinstudium hier in irgendeiner Form erwähnt werden muss, um die Leistung der anderen Studien stärker glänzen zu lassen.
Wenn du das großartig findest, Mystica, schreib es dem Betreffenden in einer privaten Nachricht, und wenn du nur Leute, die Latein und Griechisch studiert haben, hier zu Wort kommen lassen, willst, dann müssen natürlich die, die ihre Studien nicht abgeschlossen haben gelten, denn Studenten können einen erfolgreichen Abschluss nicht garantieren.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Medicus domesticus » Do 11. Jan 2024, 18:48

Wenn du, Zytophile, einfach eine Antwort auf Tiberis‘ falschen Aussagen löschst, die nicht beleidigend war und nur dir nicht gefallen hat sondern die Aussagen richtig stellt, ist das bedenklich.
Es wird für nachfolgende Leser einfach der Thread verfälscht.
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7287
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon mystica » Do 11. Jan 2024, 19:08

.
Zuletzt geändert von mystica am Do 29. Feb 2024, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
mystica
Dictator
 
Beiträge: 2102
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Tiberis » Do 11. Jan 2024, 21:14

Medicus domesticus hat geschrieben:Tiberis‘ falschen Aussagen

Hättest du die Güte, Verehrtester, zu präzisieren, was an meinen Aussagen falsch war? Du stellst schon wieder Andeutungen in den Raum in der durchschaubaren Absicht, mich irgendwie anzupatzen. Drück dich gefälligst einmal klar aus oder besser: schweig einfach.
mystica hat geschrieben: Minderwertigkeitskomplexe
Missbrauch der Moderatorentätigkeit
dreist
in deiner Eitelkeit verletzt
versus tuos Latine componere persevera, quos nemo curat


proterva quidem ista invectio in Zythophilum nostrum habita mihi esse videtur. qui , cum iurgio sedando operam daret, moderatorem egregium se praestitit. utinam ne oratio tua inconsiderata ad litem renovandam excitaret!
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Tiberis » Do 11. Jan 2024, 21:28

Medicus domesticus hat geschrieben:Zytophile

wird mit th geschrieben. Aber so genau nimmt es ein Hobbygräzist naturgemäß nicht. :D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Medicus domesticus » Do 11. Jan 2024, 21:34

Jetzt stell dich nicht so dumm, Tiberis. Genau, was du nachfragst ist von Zythophilus gelöscht worden!
Ich war mit Luca natürlich aktiv in Logoi Hellenikoi. Vieles wurde von Vulpius übermüllt und aufgrund von Zeichenproblemen unkenntlich gemacht und gelöscht. In den Hellas-Übersetzungen war ich oft vetreten, was nachlesbar ist. Ebenfalls in aenigmata über lange Zeit.
Wenn man im Forum nicht einmal nachschauen kann, dann tut es mir leid, Tiberis, Ex-Provinzlateinlehrer!
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7287
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Zythophilus » Do 11. Jan 2024, 22:35

Wenn jemand mit meinen Versen nichts anfangen kann, dann habe ich kein Problem damit. Es handelt sich nicht um große Literatur, doch in einem Lateinforum könnte der durchschnittliche Teilnehmer es durchaus als interessant empfinden, wenn er hier aktuelle Verse - und aktuellere wird man kaum finden - präsentiert bekommt. Ganz leicht sind die freilich nicht immer zu verstehen, und ich würde auch die mögliche Divergenz zwischen dem Biographischen und dem in den Versen Gesagten in Erwägung ziehen. Dass ein Dichter nicht immer alles zu 100 % über sich aussagt, mag er auch in der 1.P.Sg. schreiben, könnte vorkommen. Die hier teilweise zur Schau gestellte kleingeistige Verhalten macht mir freilich ein bisschen Angst.
Ich verwehre mich gegen die Behauptung, in der ich wieder eine Art Psychologisierung vermute, ich wäre in meiner Eitelkeit verletzt, und wenn jemand nicht erkennt, dass es nicht viele professionellere Beschäftigungen gibt als ein abgeschlossenes Studium in Latein mit einer Anstellung als Lateinlehrer, wenn wir einmal vom universitären Bereich absehen, dann nehme ich das zur Kenntnis. Ich muss niemanden überzeugen. Ich spreche einem studierten Mediziner allerdings auch nicht die Professionalität ab.
Ich sehe nicht, wie ich die Aussage "Dies sollte doch eigentlich für jeden ernsthaften Altphilologen eine Selbstverständlichkeit sein, Latein und Altgriechisch studiert zu haben.", die praktisch ein Idealbild konstruiert, verfälscht haben soll. Das ist eine legitime Privatmeinung, die freilich der Praxis in diesem Forum widerspricht, wenn man so allen , die nicht auch ein Griechischstudium aufweisen, die Ernsthaftikeit abspricht. Beleidigt fühle ich mich deshalb nicht, wenn ich mich auch wundere.
Ich lösche Postings, die mir als beleidigend vorkommen. Die Unzahl der Meldungen von Odinus Thorus fällt natürlich vielen lästig, aber i.d.R. versteigt er sich nie dazu, persönliche Beleidigungen abzusondern.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Tiberis » Fr 12. Jan 2024, 00:00

@md
Du kannst dich beruhigen, ich habe nachgeschaut. In den letzten 3 Jahren hast du im Griechischforum gerade einmal 4 Beiträge abgeliefert. Wirklich beeindruckend!
Aber wie es halt so ist beim Nachschauen: Man findet oft Interessantes, wonach man eigentlich gar nicht gesucht hat, wie z.B. dieses hier:

Wer glaubt er eigentlich, wer er ist?
Kündigt hier immer wieder und kommt dann mit so einer Unverschämtheit daher!
Auf seine Expertise ist das Forum nicht angewiesen.
Er ist als studierter - im Zweitstudium- Philologe von allen unseren Profis zweite Wahl,
v.a.wenn es um aktive Sprachkompetenz geht.
Er ist ein Bücherwurm mit Riesenbibo, der gut nachschlagen kann, aber wenig eigenständig
und spontan zustande bringt.
Ein braver, biederer Lerntyp ohne sonderliche Sprachbegabung und Sprachgefühl.
In der Medizin ist et besser aufgehoben als in der Altphilologie, wo er sich alles angelesen hat und nachzuschlagen weiß ohne in der Sprache zu leben und zu denken wie Tiberis, Zythophilus, consus und ille ego, qui. Sein Schwerpunkt ist mehr die Kultur als die Sprache.
Für mich leidet er an einer Profilneurose und gewissen Inferioritätsproblemen, die er hier
zu kompensieren sucht aus welchen Gründen auch immer.
Er will mehr scheinen, als er ist. Vlt. befriedigt ihn sein Hauptberuf als Arzt nicht, auch weil
er zuwenig Anerkennung bekommt als "nur" angestellter KH-Arzt auf einer nervigen
Unfall-Station. vgl. seine peinlichen Videos von "Emergency-room" und andere Stories
aus seinem Privatleben.
Mich hasst er seit langem, weil ich ihm kritisch gegenüberstehe und seine Indiskretion
mit Vertrauensbruch als Arzt massiv vorgehalten habe und schon auf viele sprachliche
Lapsus sachlich hingewiesen habe.
Longum quidem est. Für mich ist er ab heute gestorben.
Typ: Wolf im Schafspelz, unberechenbar und voller Widersprüche


quid plura? :D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Zythophilus » Fr 12. Jan 2024, 07:49

PS: Ich fühle mich nicht gekränkt, weil ich nach irgendjemandes Einschätzung nicht als vollwertiger Altphilologe gelte, auch wenn der "vollwertige Altphilologe" Griechisch und Latein studiert haben sollte. Wenn diese Aussage ernst gemeint ist, entlarvt sie die mangelnde Menschenkenntnis dessen, der sie geäußert hat.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Merkspruch Ablativ

Beitragvon Tiberis » Fr 12. Jan 2024, 13:21

Medicus domesticus hat geschrieben:Ich lasse mir auch nicht bieten, dass hier meine Antwort gelöscht wurde und Tiberis‘ falsche Darstellung hier bestehen bleibt. Das ist eine Verfälschung des Threads. So etwas geht nicht!


tatsächlich? Da warst du schon einmal anderer Meinung:

von Medicus domesticus » Fr, 17 Jun,2022 19:57

Eigentlich ist es ganz einfach wie man auch in anderen Foren sieht: der Mut eine Löschung durchzuführen, den muß man als Moderator haben


:D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

VorherigeNächste

Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste