Selbstmord des Orgetorix

Fragen zur Geschichte und Archäologie des griechisch-römischen Altertums

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon marcus03 » Mi 13. Mär 2024, 17:36

Medicus domesticus hat geschrieben:Da ich keinem mehr hier irgendwie genehm bin,

Deine momentane Art ist keinem genehm, aber du warst ja nicht immer so und kannst auch ganz anders.

Noli dicere, quod tale non sit, quale esse TU putes! Discrimen facias inter personam tuam et modum
te gerendi, quo te his diebus geras!
Non reprehenderis homo, reprehenditur, quod scribis, imprimis scribendi modus, quo uteris.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 13. Mär 2024, 17:39

Nein, ich will wirklich nicht mehr. Könntet ihr die Löschung meines Accounts und der Beiträge bitte veranlassen? Mit Moderatorenrechten ist das vielleicht möglich, ich weiß es nicht. Ich möchte auch nicht ständig angegriffen werden.
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7287
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon marcus03 » Mi 13. Mär 2024, 18:08

Medicus domesticus hat geschrieben:ich weiß es nicht

Ich auch nicht.

Medicus domesticus hat geschrieben: Ich möchte auch nicht ständig angegriffen werden.

Andere auch nicht. z.Z. herrscht hier das actio-reactio- Prinzip im Minutentakt.
Prima actio quidem abs te oriunda fuit, nisi fallor, qua reactiones catenae similes excitata sint.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 13. Mär 2024, 18:11

Ich schicke ein Mail an Martinus. Mal sehen. Meist bringt es nichts, weil keine Antwort kommt.
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7287
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Tiberis » Mi 13. Mär 2024, 18:41

Non operae pretium est medicum retinere abiturum.
Numquam sustinuit – credite! – abesse diu.

:roll:
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon ille ego qui » Mi 13. Mär 2024, 19:21

Alternativ wäre es auch möglich, dass wir hier respektvoll und ohne jeden Dünkel miteinander umgehen. :)
M.W. haben Moderatoren selbst keine Möglichkeit, Mitglieder zu löschen. :)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6985
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Zythophilus » Do 14. Mär 2024, 20:18

Lieber Tiberis!

Dass du und Medicus Domesticus einander nicht wirklich leiden könnt, ist mir schon bewusst, doch ich bitte dich, es nicht abschätzig zu kommentieren, wenn er deine Sicht für nicht ganz korrekt bzw. unvollständig hält; reagiere nach Möglichkeit neutral darauf. Natürlich haben wir nichts anderes als Caesar als Quelle, doch wie sehr wir ihm vertrauen können bzw. sein Bericht nach seinen Interessen gestaltet ist, bleibt offen.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Tiberis » Fr 15. Mär 2024, 01:07

Zythophilus hat geschrieben: ich bitte dich, es nicht abschätzig zu kommentieren, wenn er deine Sicht für nicht ganz korrekt bzw. unvollständig hält;

Hätte MD meine Interpretation (die sich aus Caesars Worten, mögen sie der Wahrheit entsprechen oder nicht, zwangsläufig ergibt) mit sachlichen Argumenten widerlegt bzw. kritisiert, dann hätte ich seine Worte sicher nicht "abschätzig kommentiert". Aber so, wie er mir schon früher "Unprofessionalität" vorwarf, ohne dies an einem einzigen Beispiel zu belegen, machte er es auch diesmal, indem er meine Interpretation pauschal als "zu einfach" abqualifizierte, ohne das in irgendeiner Weise zu begründen. Weil er selbst aber dazu gar nicht in der Lage war, kündigte er an, in seinen "guten Caesarbiographien nachschauen" zu wollen, naturgemäß ohne Erfolg.
Ich wiederhole mich, wenn ich sage, dass ich selbstverständlich offen gegenüber jeder sachlichen und begründeten Kritik bin, aber diffuse Unterstellungen und unqualifizierte Pauschalurteile akzeptiere ich definitiv nicht.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Zythophilus » Fr 15. Mär 2024, 07:43

Ich ersuche euch beide, auf die Worte des jeweils anderen nicht so zu reagieren, als wären sie persönliche und ggf. ungerechtfertigte Kritik, auch wenn ihr sie als solche erachtet. Man kann ja "drüberstehen" bzw. solche angeblichen Angriffe ignorieren, weil man es nicht für wert hält, darauf zu reagieren. Ich weiß natürlich, dass ihr von einander nicht viel haltet bzw. auf eine weitere Anwesenheit des jeweils anderen hier im Forum verzichten könnt, doch ein gewisser "Waffenstillstand" bzw. ein Verzicht darauf, sich provozieren zu lassen, wäre für den Frieden im Forum förderlich.
Auf den konkreten Anlassfall möchte ich nicht weiter eingehen, weil ich trotz Caesars Todestag nicht viel zu seinen Intentionen im Helvetierkrieg bzw. in Bezug auf Orgetorix sagen kann.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Tiberis » So 17. Mär 2024, 01:05

Nostris a medico foris relictis
res confecta mihi interim videtur.
finem ponere litigationi
recte Zythophilus iubet sodales.
fiat sic ! renovare cultiores
sermones decet et forum iuvabit.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11914
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Sapientius » So 17. Mär 2024, 19:06

... hat jemand eine Idee, warum sich der Orgetorix umbringt?


Man muss auch die Interessenslage berücksichtigen: welche der Parteien hatte an welcher Version ein Interesse? Es gibt auch eine dritte Möglichkeit: Ist Orgetorix ermordet worden? Caesar erwähnt sie nicht ...
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 962
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Selbstmord des Orgetorix

Beitragvon Zythophilus » Mo 18. Mär 2024, 07:34

Die Informationen über Orgetorix beziehen wir nur aus einer relativ kurzen Passage aus Caesars BG, wobei er eine Episode schildert, die vor dem Kriegsbeginn passiert. Für Caesar ist diese Erzählung als Vorgeschichte für die Auswanderung der Helvetier sinnvoll, außerdem lässt sie die Helvetier als gefährlich erscheinen. Erfunden dürfte er sie nicht haben, wenngleich das Triumvirat der gallischen Verschwörer immer wieder bezweifelt wird. Ohne die vorhergehenden Pläne des Orgetorix wäre der Auszug der Helvetier ja ebenso geschehen. Wenn Caesar vom Verdacht spricht, Orgetorix habe sich getötet, so scheint er wirklich nichts Genaues zu wissen. Gut vorstellbar ist natürlich, dass man seitens der helvetischen Autoritäten den Aufrührer so still beseitigte, aber die Enttäuschung und öffentliche Bloßstellung können genauso gut einen Selbstmord provoziert haben.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17115
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Vorherige

Zurück zu Alte Geschichte und Archäologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron