Übersetzung von "jeder"

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Übersetzung von "jeder"

Beitragvon medicus » So 29. Jan 2023, 14:56

Salvete collegae doctissimi,
die richtige Übersetzung von "jeder" macht mir Probleme. Da finde ich quicumque, quisquis, quisque, quivis, quilibet, omnes :roll:
Beispielsatz:" Jeder weiß, dass Wien in Österreich liegt."
:help:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6596
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon Sapientius » So 29. Jan 2023, 17:36

Deine Schwerigkeit kommt daher, dass "jeder" nicht ein Einzelwort ist, sondern ein "Funktionswort", was man logisch "Allquantor" nennt; in der Logik nimmt man das in die Bestandteile auseinander:
"Für alle x gilt: x ist ..."; es liegt eigentlich eine Satzschachtelung vor, das macht die Sache schwierig.

Die Satzschachtelung kommt ja auch im L. heraus, wenn du das ansiehst: "Nemo est, qui non ..." = jeder.

"Jeder" ist nicht einfach eine Vokabel, sondern es ist logisch aufgeladen.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon medicus » So 29. Jan 2023, 18:00

Hier steh ich nun, ich armer Tor,
und kenne nun den Allquantor.

Wie würde ein Altphilologe obigen Beispielsatz übersetzen?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6596
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon ille ego qui » So 29. Jan 2023, 19:58

Jeder weiß, dass Wien in Österreich liegt


Nemo nescit (Quis est, quin sciat…?) Vindobonam in Austria sitam esse.

Inter omnes constat …


:-D
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6790
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon medicus » So 29. Jan 2023, 20:25

Danke ille ego qui, mit den Umschreibungen tut sich der Laie schwer.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6596
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon ille ego qui » So 29. Jan 2023, 21:23

Bei “jeder weiß” scheinen die mir so gebräuchlich - ja wohl gebräuchlicher / natürlicher als etwaige wörtliche Varianten -, dass sich das Einprägen wirklich lohnt :-)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6790
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon marcus03 » Mo 30. Jan 2023, 08:33

primis genitis in quoque partu sues primas praebent
—eae sunt faucibus proximae—, et suam quisque novit
in fetu quo genitus est ordine,
(Plinius)


suos enim quisque debet tueri
a maioribus traditus sit, ut monumenta maiorum ita suorum quisque defendat

nam etsi non sus Minervam ut aiunt, tamen inepte quisquis Minervam docet.'
(Cicero)
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 10899
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon ille ego qui » Mo 30. Jan 2023, 13:46

Salve iterum, medice!

Ich kratze mal ein paar Sachen zusammen aus Uni und Lektüreerfahrung zusammen ;-)
Das wollte ich die Tage schon machen, habe aber die Zeit nie so richtig gefunden :-D

omnes ist von den vorgeschlagenen wohl das neutralste für "alle".

quisquis und quicumque sind eigentlich Relativpronomina: "wer auch immer etwas tut, der ..."
Erst sekundär - und wohl im Wesentlichen eher nachklassisch - werden sie gelegentlich in ähnlicher Weise wie "quilibet" oder "quivis" (jeder beliebige / wer immer du willst) verwendet.

quisque steht klassisch meist enklitisch nach einem Relativum, Interrogativum, Zahlwort, Reflexivum (suum cuique; faber suae quisque fortunae) o.ä.
Das Stützwort kann auch unus (Zahlwort) sein - zumal wenn kein anderes in der Nähe steht ^^. Es entsteht dann das sozusagen neue Wort "unusquique" = jeder einzelne, je ein, jeweilig ... Es hat eine semantische Nähe zu "singuli". Wenn man es für "jeder" benutzt, hat es m.E. besonders Gewicht ("jeder einzelne ohne Ausnahme").

(Man beachte die semantische Nähe von uter-que und quis-que und auch den parallelen Aufbau: Interrogativum + -que; vgl. unten)

Nebenbei gibt es für "jeder" noch:
- omnis im Singular für "jeder" ("ein jeder")
- nemo non = wirklich jeder (vgl. oben: Nemo nescit) - nicht zu verwechseln mit "Non nemo / Nonnulli = durchaus manche")

... und für "alle":
- cuncti ("alle als Batzen" - so ein Dozent von mir -, sprich als Einheit betrachtet. vgl. "ambo = beide zusammen" vs. "uterque = ein jeder von beiden")
- universi (ders. Dozent: "alle als einzelne, aber Gleichgerichtete, vgl. Etymologie).

Manches davon ist - wie gesagt - Uni-Erinnerung und vielleicht ein bisschen kryptisch ;-)
Aber vielleicht waren doch ein paar Anhaltspunkte dabei, medice :-)

Vale.
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6790
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon medicus » Mo 30. Jan 2023, 14:07

ille ego qui hat geschrieben:Aber vielleicht waren doch ein paar Anhaltspunkte dabei, medice
Gratias ago magnas, quod tam multa scripsisti. Spero me nunc prudentiorem fore.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6596
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon Sapientius » Mo 30. Jan 2023, 16:39

Hier steh ich nun, ich armer Tor, ...


Du armer Tor, Verzweiflung ist nicht die richtige Reaktion, lass dich lieber begeistern für unerwartete Anregungen!

Du siehst, auch in der altphilologischen Übersetzung wird von der "Satzstaffelung" Gebrauch gemacht: "Quis est, quin ...":

Nützliche Gleichungen:
- jeder = niemand nicht,
- niemand = alle nicht,
- manche, einige = nicht alle nicht.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon medicus » Mo 30. Jan 2023, 17:03

Sapientius hat geschrieben:lass dich lieber begeistern für unerwartete Anregungen!

Nun bin ich begeistert und zweifle an dieser Gleichung:
- niemand = alle nicht,

alle nicht--> da bleiben doch welche übrig, an erro?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6596
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzung von "jeder"

Beitragvon ille ego qui » Mo 30. Jan 2023, 20:35

alle nicht--> da bleiben doch welche übrig, an erro?


das wäre - zumindest nach strenger Logik - "nicht alle" (Reihenfolge!).
allerdings glaube ich, dass "omnes ... non ..." keine so übliche ausdrucksmöglichkeit im lateinischen ist.

wohl aber:
- nemo non = jeder
- non nemo = einige

Kommt so auch im alten Menge vor :-)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6790
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01


Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste